Science Show

Jana Schmidt

Jacqueline Lindemeyer
© Sabine Vierus, darkintolight pictures

 

Doktorandin der Pharmazeutischen und Medizinischen Chemie am Pharmazeutischen Institut der CAU Kiel

 

  • Titel des aktuellen Vortrages

„Warum liegt hier eigentlich Stroh rum?“

 

  • Kurzbeschreibung

Ich versuche anhand meines Vortrags jeder und jedem näher zu bringen, dass nur, weil man glaubt, ein Thema verstanden zu haben, man noch lange nicht fertig ist mit Forschen; dass man nie aufhören sollte zu fragen „Warum liegt hier eigentlich Stroh rum?“ ;) Nebenbei lernt man noch was über Kanalproteine aus humanpathogenen Einzellern.

 

  • Was begeistert dich an deinem Fach?

Die Kombination von allen Sparten der MINT-Fächer: Wir berechnen, modellieren und messen biologische Prozesse bis auf Atomebene.

 

  • Warum bist du bei der Science Show?

Ich bin ein Bühnenkind und stehe gern vor Menschen und unterhalte sie, schaue aber genauso gerne live Auftritte jeglicher Art. Als Schülerin habe ich das mit Theater, Chor und Musicals ausgelebt. Nun verbinde ich die Liebe zur Bühne mit meinem Naturwissenschaftsgeist und könnte mir nichts Schöneres vorstellen.

 

  • Was sollen die Menschen aus der Show mitnehmen?

Sie sollen gut unterhalten werden. Wer uns zehn Minuten Aufmerksamkeit schenkt, soll mit Genuss belohnt werden. Ihr sollt gar nicht merken, dass ihr „lernt“ während ihr uns zuhört 😉.

 

  • Warum findest du Wissenschaftskommunikation wichtig?

Wie oft werde ich gefragt „was macht man denn damit?“, „wozu braucht man das?“ und „darauf hätte ich ja keine Lust“. Das frustrierte mich bereits nach 2 Semestern Bachelor. Ich möchte meine Faszination teilen, Menschen zu zeigen, wie unabdingbar wichtig Wissenschaft für eine Gesellschaft ist, und dies so vermitteln, dass Fragen wie eingangs erwähnt nicht mehr auftauchen, sondern gefragt wird „kannst du mir mehr darüber erzählen?“. Wir brauchen Vermittler*innen zwischen komplexen Fachsprachen und Anwender*innen, das gilt in allen Disziplinen (auch fernab der Uni!), und ich möchte mich in meiner dafür stark machen.

 

  • Hobbys

Musicals anschauen, anhören und nachspielen. Ultimate Frisbee spielen, trainieren und auf Turnieren bestreiten.

 

  • Lieblingsessen

Pommes mit Majo

 

  • Lieblingslied

„Poetry by dead men“ von Sara Bareilles

 

  • Lieblingsreiseziel

London und NYC zum Theatergucken, Ostseestrand zum Entspannen

 

Das wohl ungünstigste Foto von mir inmitten meiner bildhübschen Kolleg*innen findet ihr hier und dort auch unsere neusten Veröffentlichungen und Förderungen.

Ich habe 2017 das Schüler*innenlabor der CAU Kiel für Oberstufenschüler*innen organisiert, einen Bericht dazu gibt es hier.