Science Show

Johanna Ira Blase

Johanna Ira Blase
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

 

Doktorandin am Institut für klinische Molekularbiologie an der CAU Kiel

 
  • Titel des aktuellen Vortrages

„Klein – kleiner – Viren“

 

  • Kurzbeschreibung

In meinem Talk erzähle ich von meiner Faszination gegenüber diesen kleinen Erregern. Ich erkläre, was Viren eigentlich sind, wie diese aufgebaut sind und wie sie sich vermehren und warum es spannend ist, sich mit ihnen zu beschäftigen.

 

  • Titel des früheren Vortrags

„Die kleinen Wunder der Molekularbiologie – und ich mittendrin“

 

  • Was begeistert dich an deinem Fach?

Am meisten fasziniert mich das Detailwissen in meinem Fachbereich. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel mehr man noch entdecken kann. Außerdem interessiert mich die Verbindung zur Medizin und damit der Brückenschlag zum Menschen.

 

  • Warum bist du bei der Science Show?

Ich finde nichts motivierender als das Gefühl, dass das Publikum verstanden hat, was ich ihm gerade auf der Bühne erklärt habe.

 

  • Was sollen die Menschen aus der Show mitnehmen?

Dass es so unglaublich viel zu entdecken gibt und dass es sich lohnt, nachzufragen.

 

  • Warum findest du Wissenschaftskommunikation wichtig?

Ich würde mir wünschen, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nicht nur in der wissenschaftlichen Welt ausgetauscht werden, sondern am besten alle Zugang dazu haben. Daher finde ich, dass es mehr Wissenschaftskommunikation geben sollte.

 

  • Hobbys

Laufen, Tanzen, Fotografieren und Reisen

 

  • Lieblingsessen

Eis

 

  • Lieblingslied

„Muzik“ von Effi

 

  • Lieblingsreiseziel

Kapstadt in Südafrika

 

Wenn man sich weiter mit Wissenschaft beschäftigen will, finde ich es immer gut, persönlich mit Leuten aus dem jeweiligen Fachgebiet zu sprechen. Außerdem finde ich z. B. die Zeitschriften GEO, Spektrum der Wissenschaft und Zeit Wissen sehr interessant und hilfreich, besonders für neue/andere Fachgebiete.