Science Show

Katja Kuhwald

Katja Kuhwald
© Claudia Eulitz, Uni Kiel

 

Postdoc am Geographischen Institut der CAU Kiel

 

  • Titel des aktuellen Vortrages

„Seegras, Sand oder Sonstiges“ (in Vorbereitung)

 

  • Kurzbeschreibung

Seegraswiesen wachsen als dichte Teppiche in der Ostsee und sind wichtige Lebensräume. Allerdings sind Seegraswiesen in der Ostsee gefährdet. Als Geographin versuche ich mit Satellitenbildern herauszufinden, wo Seegras in der Ostsee wächst. Ich erkläre euch Schritt für Schritt, wie aus einem Satellitenbild eine Karte mit Seegraswiesen wird.

 

  • Titel früherer Vorträge

„Mit Satelliten die perfekte Badestelle finden“
„Ein Geograph geht baden“
„Ein Tag am See“

 

  • Was begeistert dich an deinem Fach?

Geographie ist unglaublich vielfältig. Jede Person hat ihr spezielles Gebiet, aber gleichzeitig betrachten wir Geograph*innen ein Thema von verschiedenen Perspektiven. Zusätzlich kann die Geographie diverse Werkzeuge verwenden, um räumliche Zusammenhänge zu erkennen und modellieren. Mein spezielles Gebiet ist es bspw., die Erde mit Satelliten zu beobachten (Fernerkundung). Mit welcher Methode kann man sonst aus dem Home-Office heraus die ganze Welt anschauen?“

 

  • Warum bist du bei der Science Show?

Am Anfang wollte ich einfach mein Lampenfieber bei Vorträgen besiegen. Mittlerweile macht es mir einfach Spaß, auf der Bühne zu stehen und die eigene Wissenschaft mit ein wenig Witz und Leidenschaft zu präsentieren. Aber auch die Vorarbeit bringt Freude, bspw. unendlich viel Zeit zu investieren, um Inhalte bildlich darzustellen.

 

  • Was sollen die Menschen aus der Show mitnehmen?

Eine Vorstellung davon bekommen, wie Wissenschaft funktioniert und was Wissenschaft macht, und das Ganze aber mit ein bisschen Humor. Meine Arbeit ist für mich mehr als ein Job.

 

  • Warum findest du Wissenschaftskommunikation wichtig?

Wissenschaft ist so vielfältig und spannend, dass es schade wäre, nicht darüber zu kommunizieren. Die Wissenschaft ist ein wertvolles Gut unserer Gesellschaft, für das man sich nur begeistern kann, wenn man es kennt. Abgesehen davon finde ich es wichtig, der Gesellschaft zu zeigen, was mit den öffentlichen Geldern passiert. Außerdem können wir so mit Klischees aufräumen wie „Ach, Geographie? Dann weißt du doch sicher, wie die Hauptstadt von…“

 

  • Hobbys

Gärtnern, Jumping Fitness, Bergsteigen, Langlaufen, Sauerteigbrot backen

 

  • Lieblingsessen

Habe ich eigentlich nicht; besonders schmecken mir bio, regionale und saisonale Zutaten, am besten aus dem eigenen Garten

 

  • Lieblingsreiseziel

Oberallgäu bzw. Hauptsache Berge und Seen

 

Pressemitteilung zu meinem aktuellen Forschungsprojekt

Mein Profil auf ResearchGate